Online-Tools

Die angebotenen Online Tools dienen als kleine aber schnell einsetzbare Werkzeuge, welche dann herangezogen werden können, wenn die Erstellung eines umfassenden Rechenmodells nicht erforderlich ist.

Für alle Online-Tools gilt der Haftungsausschluss.

Prandtl-Colebrook: Berechnung des Druckhöhenverlustes einer Rohrleitung (Kreisquerschnitt) in Abhängigkeit vom Durchfluss:

Dieses Tool ermöglicht die Ermittlung des Druckhöhenverlustes einer Kreisquerschnittes unter Druckabfluss abhängig von Durchfluss, Durchmesser, betrieblicher Rauhigkeit und Länge. Für Vergleichszwecke können jeweils zwei Berechnungen gegenübergestellt werden. Weiters wird die Sensivität des Druckhöhenverlustes in Abhängigkeit der Eingangsgrößen Durchfluss, betriebliche Rauhigkeit bzw. Durchmesser grafisch dargestellt. Hier kann sich der Anwender auf einen ersten Blick die Variabilität des Druckhöhenverlustes bei Änderung einer der genannten Größen vermitteln lassen.

Dimensionierung von Abwasserkanälen, Berechnung Teilfüllunghöhen:

Hierbei handelt es sich um ein Excel basiertes Tool, welches aus einwohnerbasierten Eingangsgrößen einen Trockenwetterabfluss errechnet. Der Trockenwetterabfluss wird in der Strangübersicht getrennt nach Strängen über zugeordnete Einzugsgebietsgrößen ermittelt. Die maßgeblichen Betriebsfälle sind dabei der Trockenwetterabfluss und der minimale bzw. maximale Abfluss definiert nach ÖWAV Regelblatt 11.

Für den minimalen und den maximalen Abfluss wird eine Teilfüllungshöhenermittlung wiederum getrennt nach minimalem und maximalem Gefälle des Stranges vorgenommen und dem Vollfüllungsabfluss gegenübergestellt. Dabei kann in der Strangübersicht zwischen Kreis- und Standardeiprofil unterschieden werden.

Im Falle, dass der Anwender nicht den einwohnerbasierten Trockenwetterabfluss sondern einen anwenderdefinierten Durchfluss durch einen Strang berechnen möchte, kann entweder die Zelle minQ (blau) oder maxQ (rot) für den jeweiligen Strang manuell überschrieben werden. Die Durchflussberechnung greift in weiterer Folge auf diesen Wert zu. Ansonst sind Eingabefelder grün hinterlegt.

Die Berechnung selbst ist als Makro ausgelegt und wird mittels der Tastenkombination "Strg + q" gestartet.

 

  • "Wir haben mit der Software von ce-tools ein Werkzeug, welches uns ermöglicht, schnell und unkompliziert auf die Bedürfnisse unserer Kunden zu reagieren, um die bestmögliche Effizienz bei Kanal- und Wasserleitungsnetzen zu gewährleisten. Wir schätzen den direkten und unkomplizierten Umgang mit der Firma ce-tools.
    image Schübl Stefan, Geschäftsführer Jung & Partner
  • "Ich kenne das Programm schon relativ gut und muss sagen, dass es wirklich praxisnah, brauchbar und von der fachlich-mathematischen Seite extrem fortgeschritten ist!"
    image Dipl.-Ing. Dr. techn. Andreas Höhenberger, Höhenberger Engineering
  • "Wir fühlen uns bei ce-tools sehr gut aufgehoben. Die Betreuung funktioniert sehr gut, ist unbürokratisch und wir erhalten rasche Antworten auf unsere Fragen."
    image Josef Ringert, planconsort ztgmbh architekten+ingenieure, Leibnitz
  • 1
  • 2
  • 3