Werkzeuge für Wasser, Tools specialized in water

Einfach zu bedienende Software mit hoher Produktivität

Werkzeuge für Wasser, Tools specialized in water

Rohrnetzmodellierung

Konstruktion und Modellierung von Freispiegelkanälen und Druckrohrnetzen

Rohrnetzmodellierung

Sedimenttransport in Gebirgsbächen

Hydrodynamische 1D Modellierung

Sedimenttransport in Gebirgsbächen

Geländemodellierung

Leistungsstarke Nutzung von Laserscan-Daten

Geländemodellierung

C++

Stabile und schnelle Algorithmen

C++

ceWave

Instationäre Modellierung von Entwässerungsnetzen

ceWaveceWave ist ein hydrodynamisches Modell zur Beschreibung von instationären Freispiegelabflüssen. Diese werden durch Einzelregen oder Langzeitereignisse (Regenkontinua) hervorgerufen werden. ceWave ist ein Modul zur Software cePipe. Es beschreibt die Niederschlag-Abflusstransformation in Teileinzugsgebieten und das Abflussrouting in Rohrnetzwerken. Die Rohrnetzwerke können aus Rohren, offenen Kanälen, Entlastungs- und Speicherbauwerken gebildet werden. ceWave gibt Auskunft über Durchfluss und Abflusshöhe zu jedem Netzwerkknoten über die gesamte Simulationszeit.

 Regen

ceWave benutzt den Rechenkern der freien Software Storm Water Management Model (EpaSWMM) der US-amerikanischen Umweltschutzbehörde EPA. Das EpaSWMM Modell beschreibt zusätzlich zum rohrgebundenen Abflussrouting die Niederschlag-Abflusstransformation und den Oberflächenabfluss anhand einfacher Modelle. Eine Installation von EpaSWMM ist nicht erforderlich. 

 

ceWave auf einen Blick:

  • ceWave ist ein Modul zur Software cePipe
  • Es basiert auf dem Rechenkern von EpaSWMM
  • Kinematische/dynamische Wellenbetrachtung
  • Erstellen von synthetischen Regenreihen basierend auf eHyd-Daten (z.B. Euler-TypII)
  • Einlesen von Niederschlags-Messzeitreihen (Regenkontinua)
  • Modellierung von Druckabflüssen und Überstaunachweisen
  • Setzen von Aufzeichnungspunkten für Ergebnis-Zeitreihen von Durchfluss-, Abflusstiefe und Durchflussfracht 
  • Ableiten des Gefälles von Einzugsgebieten aus dem Höhenmodell
  • Aufzeigen von Bereichen in Einzugsgebieten die tiefer liegen als der Einlaufschacht
  • Unmittelbarer Vergleich mehrerer Lastfälle
  • Automatisiertes Erstellen von technischen Berichten für Behördenverfahren
  • Export von Rohrnetzwerkgeometrie Einzugsgebietsflächen bzw. deren Parametern und Niederschlagszeitreihen im EpaSWMM-Format
  • Weiterleitungswirkungsgrade entsprechend ÖWAV-Regelblatt 19 - in Entwicklung

 

Wenn Sie sich für ceWave interessieren, This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bild: Frank C. Müller [CC BY-SA 4.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)], via Wikimedia Commons