Versionsinfo, Entwicklungsstand

Laufende Erweiterungen (Verfügbarkeit ab Versionsangabe laut Klammerausdruck)

  • cePipe: Export Längenschnittdarstellung als DXF: Darstellung der Rohrachse als eigenständiger Layer (v20240109)
  • cePipe: Darstellung Druckrohrnetze: Korrektur der Höhendarstellung von Druckrohrnetzen so, dass die Rohrbezugskote als Rohrachse interpretiert wird (v20240109)
  • ceWave: Definitionsmöglichkeit der Routingzeitschrittlänge in den ceWave Eigenschaften, v20231202
  • ceWave: Implementierung der ceWave Version 5.2.4 als mitinstallierte Bibliothek (auch in der 64 Bit Version), v20231202
  • ceWave: Mehr als ein instationäres Signal je Knoten, v20231202
  • Checkbox für die Darstellung der Metainformation 'Ursprung der Höhenangabe' GOK (Lageplan), v20231106
  • Attribut 130 Stationierung 3D, v20231106
  • Import TIN: Filterung von Vermessungpunkten, welche das Umkreiskriterium verletzen
  • Aufnahme des Verlässlichkeitsradius in das Dialogfenter Dokument Allgemein
  • TomSed: Einfürhung der Attribute 127, 128 und 129 (v20230914)
  • TomSed: Bewegliche Sohle (v20230912)
  • TomSed: Anpassung Dialoge (v20230912)
  • Prüfung auf Mehrfachzuordnunge von Kanten zu Strängen (v20230825)
  • Erweiterung der Attributtabelle Kanten (Druckrohrnetz) um Spalten laut Kundenwunsch (v20230817)
  • Gefällsausgleich Oberfläche (2023.03.01)

Version 2.0-20211018:

  • Eine äußert signifikante Änderung am Programm ist die Möglichkeit zur Verspeicherung von Zeitreihen in der cePipe-Datenbank
  • Kopplung mit 2D-Abflussmodell mit variablen Kopplungs-Zeitschritten
  • Umfassende Werkzeuge bezüglich Kalibrierung instationäre Rohrnetzberechnung
  • Abwasserpumpe (20211111)
  • Copy - Paste von Knoten und Kanten eines Netzwerkes (20211206)
  • Verbesserung des Imports von TIN - Oberflächen bzgl. schleifender Schnitte oder nicht eindeutig lösbarer Dreiecksvermaschungen
  • Implementierung des Befehls "find polygon id" (v20211214)
  • Ermittlung der Zugehörigkeit von Einzugsgebieten aufgrund einer automatisierten Zuordnung (v20211222)
  • Überarbeitung Datenimport 1D
  • Import von "Themen" als Hintergrundkarte (Verallgemeinerung zum Import Grundstückskataster), (v20220311)
  • Löschen von Einzugsgebietsflächen (v20220314)
  • ceWave: Erweiterter Reportbericht der instationären Berechnung (v20220323)
  • F7: Darstellung der Zuordnung von Einzugsgebietsflächen (v20220324)
  • Trennung von Schmutzwasser-Entsorgungsflächen von Oberflächenwasser-Einzugsgebieten (v20220403)
  • Export Grundstücksverzeichnis: Erweiterung um strangbezogene Grundstücksverzeichnisse (v20220419)
  • Export EpaSWMM Schnittstellendatei Hydro - AS (v20220517)
  • Export/Import Kennlinien (v20220523)
  • Prüfung des Anschlusses von Einzugsgebietsflächen an das Rohrnetzsystem (v20220608)
  • Erweiterung der Kantenattributtabelle-Export um den Fließsystemtyp (v20220609)
  • Export Berechnungsergebnisse instationär als ASCII Zeitreihen in 5 Minuten Zeitschritten (v20220704)
  • Gefällsermittlung Einzugsgebietsflächen, Ableitung von DHM nach Attribut (v20220725)
  • Ereignismanager (v20220725)
  • Bauteilübersicht für Druckrohrnetze im Projektexplorer (v20220802)
  • Zonenübersicht für Druckrohrnetze im Projektexplorer (v20220808)
  • Visualierung der Genauigkeit der Druckrohrnetzberechnung (v20220808)
  • Export Druckrohrnetze nach EpaNet (exkl. Konstruktionspumpe und Druckreduktionsventil) (v20220808)
  • Kommandozeilenbefehl 'delete att' zum Löschen von Attributen von Flächenmodellen
  • Kalibriermanager, Kalibrierkonfiguration (v2022.09.07)
  • Korrektur im Rahmen des Löschens von Kanten. Kante kann auch gelöscht werden, wenn Endknoten durch einen Strang referenziert wird (v2022.10.05)
  • Legende Druckhöhen bei WVA - Export Grundrissdarstellung DXF (v2022.10.17)
  • Einführung Attribut für Abflusstiefe und Darstellung als farbcodierte Kategorie im DXF - Lageplanexport als eigenständiger Layer (ceWave, v2022.11.07)
  • Import Flächen (Versorgungsgebiete und Einzugsgebiete) aus Shape Datenquellen mit Zuordnung von lastfallabhängigen Attributen zu Lastfällen (v2022.11.08)
  • Export Grundrissplandarstellung DXF: Kategoriedarstellung gemäß der Legende für Fließgeschwindigkeit (Kantendarstellung, Druckrohrnetz) (v2022.11.14)
  • Einführung des Attributes 'Schmutwasserabfluss' in ceWave (v2022.12.19)
  • Ermittlung des Weiterleitungswirkungsgrades nach ÖWAV RB 19 (v2022.12.19)
  • Löschen von Zeitreihen aus Zeitreihenarchiv (v2022.12.19)
  • Erweiterung der Primärschlüssel von Zeitreihen im Zeireihenarchiv um das Routingverfahren (v2023.02.19)
  • Einfügen der EpaSWMM Routingparameter VARIABLE_STEP, MINIMUM_STEP, MAX_TRIALS, HEAD_TOLERANCE, THREADS, LENGTHENING_STEP in den ceWave Eigenschaftsdialog

Version 1.5-20180524:

  • Einführung der Kantenattribute Außendurchmesser und Nenndruck für Druckrohrleitungen
  • Erstellung Höhenschichtlinien aus Laserscangrid und Export als Shape/DXF
  • Attributtabellen für Knoten/Kantenobjekte zur Bearbeitung von Objekteigenschaften
  • Zeitbeiwertverfahren: Auswahlmöglichkeit der gemittelten Fließzeit bei Zusammenflüssen aus Mittelwert oder Maximalwert
  • Frei definierbare Schranke in Prozent für Überlastung Regenwasserabfluss (stationär)
  • Zeitschrittverfahren Druckrohrnetzberechnung
  • Absticheingabe für ein Knotenobjekt
  • Export Höhenschichtlinien als DXF (ceSurface)
  • Erstellen von Längenschnittobjekten ohne Leitungsnetz (ceSurface)
  • Export von Einzugsgebietsinfos als DXF-Block
  • Import eHyd-Niederschlagsdaten
  • Setzen von Farblegendengrenzen Durckrohrnetzberechnung für normbasierte Grenzwerte
  • Instationäre Signale (ceWave)
  • Fixpotenzialknoten an Auslässen - Staukurven hervorgerufen Ableitung in hochwasserführende Vorflut (ceWave)
  • Erweiterung der Kantenattributtabelle um die Spalten Knotenname Anfang/Ende
  • Knoten- und Kantenausdünnung der internen Knoten von Linestrings (Leitungskatasterimport Geodatenbank rmData geführte DLK)
  • Wählbare Ausrichtung der Legendenzeilenbeschriftung in Längenschnittdarstellung
  • Gefällsausgleich Längenschnitt
  • Gridarchivdatei für GeoTIFF-basierte Laserscans
  • Verspeichern von Kalibrierzeitreihen in der Datenbank (ceWave)
  • Import DLK (aus Shape Datenquelle): Übernahme der Geländehöhen von Knoten, welche inneren Polyline-Punkten entsprechen
  • Kundenindividuelle Knotenbeschriftung
  • Import Ver- und Entsorgungsflächen aus attributierten Shapes
  • Export von Ver- und Entsorgungsflächen und Einzugsgebieten als Shape
  • Import Niederschlagskennlinienimport XML-KOSTRA Daten (Version Deutschland, 20200807)
  • Erweiterung des Eingabefeldes GridArchivverzeichnis um ein Listenfeld, um die zuletzt benutzten Verzeichnisse leicht aufrufen zu können (v20200813)
  • Detailierte Darstellung von Abflusshöhen und Energielinien Längenschnitt Freispiegelabfluss (v20200917)
  • Anlegen einer Auto - Backup Datei des aktuell geöffneten Projektes (v20201019)
  • Erweiterungen der Layergliederung DXF Längenschnittexport (v20201020)
  • Erweiterung der DXF - Exporte (Lageplan, Längenschnitt) um 'Formstückübergreifende Beschriftung'
  • Erweiterung der Anwendbarkeit des Eigenschaftsfensters auf Längenschnitt- und Attributtabellenauswahl
  • Erweiterung der DXF - Exporte (Lageplan, Längenschnitt) um Trennung der Layer nach Fließsystemtyp.  (20201106)
  • Definition hydrologischer Parameter wie Fließpfadlänge für Teileinzugsgebiete (20210202)
  • Definition von lokalen Eintrittsverlusten bei Kopplung mit 2D Modell (20210211)
  • Definition des Eintrittstyp (energiehöhen- oder geschwindigkeitsbasiert) bei Kopplung mit 2D Modell (20210211)
  • Export der Zeitreihen in den Recordpoints, ceWave (20210323)
  • WVA: Behälter, Reservoir (20210506)
  • Prüfung von Datenbeständen im Rahmen der Rohrnetzmodellierung

Version 1.5-20180524:

  • Objektauswahl mittels Längenschnittselektion ermöglicht die Auswahl von Knoten und Kanten entang von Leitungsabschnitten oder Strängen
  • Technischer Bericht: Erweiterung um Tabelle der Konstantpotenzialknoten (Druckrohrnetze)
  • Export der stationären Kanalnetzberechnung als HTML-Tabelle für einen komfortablen Import nach Excel
  • Rückgängig machen der Auswahl von Knoten und Kanten des Leitungsnetzwerkes
  • Export Berechnungsergebnisse als HTML Tabelle
  • Export Leitungsnetz/Berechnungsergebnisse als ESRI-Shape
  • Kommandozeilenbefehle: help, find, move, set
  • Übernahme von Flächenattributen im Rahmen des Kopierens eines Lastfalles
  • Erweiterung technischer Bericht: Strangübersicht
  • Erstellung Grundstücksverzeichnis
  • Gesamtexport Längenschnitt aller Stränge in eine Zeichnung
  • Kommandozeilenbefehl: line
  • Frei definierbare Kotenbezeichnung  (z.B. müA, NN, ...)
  • Druckrohrnetz: Herausschneiden des Raumes zwischen Geländekante und Drucklinie
  • Kopieren eines Netzwerkes in ein bestehendes Netzwerk, das erweitert wird
  • Resampling der Gridgröße von ALS Grids zur Einzugsgebietsermittlung großer Gebiete (ceSurface)
  • Informationspunkte in Längenschnitdarstellung
  • Auswahlmöglichkeit der Darstellung von Kollisionen mit Fremdnetzen in der Längenschnittdarstellung

Version 1.4-20171214:

  • Instationäre Rohrnetzmodellierung: Integration des EpaSWMM Rechenkern zur Berechnung der Abflusskonzentration und Abflussausrouting
  • Berechnung Freispiegelkanal unter Druck
  • Erweiterung "Erstellung technischer Bericht" um Kenngrößen der instationären Rohrnetzmodellierung.
  • Instationäre Rohrnetzmodellierung: Einzelmodellregen nach Euler Typ II
  • Instationäre Rohrnetzmodellierung: Niederschlagskontinuum
  • Integration von TomSed in cePipe. Damit stehen sämtliche cePipe Funktionalitäten auch in TomSed zur Verfügung
  • Verwendung von Gridarchivdateien: Damit können ALS-Geländemodelle größer als 200 km2 bei einer Auflösung von 1 m2 eingesetzt werden. Siehe dazu Schulungsvideo.
  • Sprachauswahl Englisch/Deutsch
  • Manuelle Zuordnung von Teileinzugsgebieten zu Knoten
  • Darstellung Wartungsinfo in der Statuszeile

Version 1.3-20170629:

  • Einbindung von WMS-Diensten - Orthofotos (derzeit eingeschränkt auf WMS Dienst Burgenland)
  • Implementierung Konstruktionspumpe (WVA)
  • Implementierung Druckhalteventil (WVA)
  • Einführung Attribut 'Druckdifferenz' (WVA)
  • Kalibrierung stationäre Rohrnetzmodellierung
  • Erweiterung Fließsystemtypen Druckrohrleitung um \'Entleerungsleitung\'
  • Hintergrundfarbe Lageplandarstellung konfigurierbar
  • Clusterbezogene Einzugsgebietsauswahl
  • Erweiterung Fließsystemtyp Freispiegelkanal um "RÜ Entlastungsleitung"
  • Übernahme des Attributes "Einwohnerdichte" aus DXF-Flächen
  • Teilung großer Grids in Kacheln (ceSurface)
  • Erweiterung DXF-Export Lageplandarstellung (Eigenschaften Export DXF)
  • Kapazitätserweiterung auf rund 100 Mio Punkte und Steigerung der Lesegeschwindigkeit des Imports \'grd\' und \'xyz\' Höhenmodelle
  • Stationäre Rohrnetzberechnung Freispiegelkanal: Einführung Teilstrombetrachtung nach Schmutz- und Regenwasser
  • Verspeicherung der Längenschnittobjekte im cep-Projekt

Version 1.2-20161219:

  • DXF - Schnittstelle für BricsCAD
  • Fließzeitbeiwertverfahren nach ÖWAV Regelblatt 11
  • Import Kanalkataster Format ISYBAU
  • Hydrologische Funktionen Fließrichtung, Einzugsgebiets- und Fließpfadermittlung
  • Visualisierung der Druckhöhen als Oberflächenmodell (Druckrohrleitung)
  • Einbindung der Erweiterung 'ceSurface'
  • Lizenzmanager: Bereitstellung von Demoversionen
  • Farbliche Darstellung der Kanten abhängig von Fließgeschwindigkeit (Druckrohrleitung)
  • Erweiterung der einlesbaren ALS Punkte auf maximal 250 000 000 (entspricht 250 km2 bei 1 m Grid)
  • Einlesen von ALS Daten als GeoTIFF (auch LZW komprimiert)
  • Legende für Fließgeschwindigkeit und Druckhöhe über Gelände
  • Neugestaltung Projektexplorer
  • Lizenzmanager: Check auf Aktualität der installierten Version

v1.1-20160803:

  • Einführung Fließsystemtyp 'Druckleitung - Transportleitung'. Dient der Modellierung von Transportdruckleitungen, die in Versorgungsgebieten keiner Entnahme unterliegen
  • Erweiterung der DXF - Importquellen von Versorgungs-/Entsorgungsgebieten auf DXF-Polyline und DXF -Lightweigth Polyline
  • Einführung Toolbar "Versorgungsflächen"
  • Zuordnung von Entnahmeattributen zu Versorgungsflächen
  • Superkanten
  • Frei konfigurierbare Legendenlinieneigenschaften (Längenschnittdarstellung)
  • Export Lageplandarstellung für Druckrohrnetze
  • Standard Ei- und Maulprofil
  • Modellkalkulator zur hydraulischen Profilberechnung
  • Aufruf des Modellkalkulator aus dem Kantenkontextmenü

20160606:

  • Export Fehlerdiagnoshape bei allen Importquellen (auch Konstruktion)
  • Zoom to Cluster
  • Erweiterung Dialog Kanteneigenschaften um definierbare 2D - Länge
  • Übernahme Durchmesser aus DXF Datenquellen
  • Einführung Toolbar "Oberflächen"
  • Hillshading Darstellung (Schummerung) von ALS Geländemodellen
  • Symboldarstellungen der Druckrohrnetzbauteile
  • Einführung des Attributes DNMaterial (Id=51)
  • Erweiterung des Eigenschaftsfensters um lastfallabhängige Größen
  • Darstellung der Fließrichtung in Druckrohrnetzen (UI)
  • Entfernen von Rohrnetzwerken aus einem Projekt
  • Entfernen von Lastfällen aus einem Projekt

20160413, VERSION 1.1:

  • Implementierung Bauteil Pumpe (Druckrohrnetzberechnung)
  • Implementierung Bauteil Druckminderer- und Druckhalteventil
  • Einführung des CAD-Layers 'cePipe_Kollision' für die Darstellung geschnittener Leitungen in der Längenschnittdarstellung
  • Import/Prüfung Kanalkataster gemäß Länderschnittstelle

20160314:

  • Anpassung des Dialog "Eigenschaften Lastfall" auf Deutsch/English
  • Definition von Kennlinien
  • Sohlgefällsausgleich
  • Verbesserung Benutzerschnittstelle Kantenauswahl
  • Gesamtheitliche Auswahl aller Knoten und Kanten eines Clusters
  • Fertigstellung Werkzeugleistensteuerung
  • Einführung eines Standardexportverzeichnisses in den Anwendungseigenschaften
  • Fehlerbehebung Export Grundrissdarstellung (Druckrohrnetzberechnung, Farblegende)
  • Ergänzung der Dateinamenerweiterung 'dxf' im DXF-Exportdialog
  • Erweiterung der Benutzerschnittstelle um Befehlszeile
  • Einführung von Zonen in Druckrohrnetzen
  • Löschen eines bereits geladenen TIN
  • Einführung des 'Verlässlichkeitsradius' im Rahmen der TIN-basierten Höheninterpolation (Software entscheidet selbstständig, ob Höheninfo aus TIN oder Grid verwendet wird)

 

20151214:

  • Topologieprüfung bei Netzwerkerweiterungen (Editor) hinsichtlich 'keine doppelt angelegten Knoten' bei Hinzufügen von Kanten
  • Export Technischer Bericht - Anhang  'Übersicht über Einzugsgebiete' (siehe Manual 'Export, Berichtswesen')
  • Modellierung Einzugsgebiete: Definition von befestigten und unbefestigten Flächen  (siehe Manual 'Projekt, Einzugsgebiete')
  • Einlesen von Polylinien aus DXF - Datenquellen

20151104:

  • Modellierung von Abwasser Druckrohrleitungen
  • Auswahl von Kanten in den Längenschnittdarstellungen
  • Darstellung von rohrhydraulischen Überlastungen

20151023:

  • Kundenindividuelle Konfiguration der Grundrissexportdarstellungl in Planung und Export (siehe Manual "Werkzeuge: Eigenschaften Applikation - Legendenliniendefinition")

20151018:

  • Schnittstelle Leitungskataster aus rmData Geodesktop unter Definition von Ver- und Entsorgungsflächen im GIS. Rückgabe der Rohrhydraulik in GIS.
  • Verfeinerung der Zuordnung des Entwässerungssystems (Schmutz-, Trenn- und Mischwasserkanalisation) von der Ebene der Clustertypen auf die Ebene der Haltungen. Beachte: Hier muss bei bestehenden Projekten die Eigenschaft des Entwässerungssystem auf Kantenebene neu definiert werden.

20150923:

  • Korrektur Fehler bei Export Grundrissdarstellung Druckrohrleitung ohne Lastfälle

20150810:

  • Einführung von Entsorgungsbereichen für Oberflächenabflüsse

 VERSION 1.0:

  • Basisfunktionalität Geländemodellierung (TIN, ALS - Grid)
  • Konstruktion Druckrohrnetze, Freispiegelkanal
  • Export Längenschnitt und Grundrissdarstellung (vereinfacht)