cePipe als Heimarbeitsplatz

Aufgrund der aktuellen Lage stellen immer mehr Büros auf Home Office um. Sollten auch Sie oder Ihre Mitarbeiter in den kommenden Tagen auf Heimarbeit angewiesen sein und nicht genügend Hardware-Dongle der Software cePipe bereitstellen können, bieten wir an, cePipe inklusive Module für diese Zeit als offene Lizenz zu nutzen. Eine offene Lizenz ist nicht an einen Hardware-Dongle gebunden.

Wenn Sie eine offene Lizenz von cePipe in Anspruch nehmen möchten, This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it..

Wir garantieren auch weiterhin den Betrieb unserer Software, Support und Unterstützung. Unser Team von ce-tools arbeitet in der nächsten Zeit ebenfalls von Telearbeitsplätzen aus. Wir sind aber per E-Mail oder Telefon wie gewohnt für Sie erreichbar. 

Homeoffice iStock 1138765864

Print

Ganglinien der hydrodynamischen Kanalnetzmodellierung im technischen Bericht

In cePipe haben Sie seit Kurzem die Möglichkeit, technische Berichte zu exportieren. Auch für die hydrodynamische Kanalnetzmodellierung erstellen Sie automatisiert mehrseitige Berichte im Format PDF. Darin sind die Zeitreihen für Ergebnisgrößen aller Aufzeichnungspunkte (Rekordpoints), wie zum Beispiel Durchfluss, Abflusshöhe oder Ausfluss aus dem Schacht übersichtlich dargestellt. In der PDF-Vektorgrafik wird aus Gründen der Übersichtlichkeit auch die Regenspende über die sekundäre Y-Achse skaliert dargestellt.
Diese automatisierte Erstellung der Ganglinien als Graphen erspart Ihnen viel Zeit beim Erstellen und Aufbereiten der technischen Berichte.

PDF

Print

Homepage Neu

Willkommen auf unserer neuen Webseite

Seit Anfang des Jahres bieten wir Ihnen eine neue Homepage. Der Grund für die Neugestaltung war, weil wir Sie auf diesem Weg verstärkt über Neuentwicklungen informieren werden. Weiters haben wir die Homepage für die Betrachtung auf mobilen Endgeräten überarbeitet und einem zeitgemäßgen Design zugeführt.

Für den Einstieg in den Download-Bereich steht rechts oben der Menüeintrag 'Login' bereit. Nach dem Login werden Sie sofort auf die Download-Seite weitergeleitet. Weiters verfügt nun jedes Büro über einen einheitlichen Login. Die bisherigen Login-Daten pro Anwender gibt es nun nicht mehr. Ihre neuen Zugangsdaten wurden Ihnen per Email zugesandt.

Die Webseite wird in den nächsten Wochen komplett fertiggestellt. Die wichtigsten Inhalte haben wir bereits migriert. Sollten Sie dennoch einen Menüpunkt vermissen, This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.Sie uns bitte.

Print

Knoten und Kantenbeschriftung in Grundrissdarstellung

F6 Taste

Bei Wasserleitungs- oder Kanalnetzen kann eine große Anzahl an Knoten eine dichte Beschriftung in der Grundrissdarstellung oder im Grundrissexport verursachen. Um die Beschriftung leichter lesbar zu machen, können in cePipe nun bestimmte Knoten/Kanten ausgewählt werden.

 

Mit der Funktionstaste F6 kann der Anwender festlegen, ob im Rahmen des Exports nur die ausgewählen Knoten bzw. Kanten beschriftet werden sollen. Die Funktionstaste F6 regelt die Darstellung der Knotensymbole, deren Beschriftung und der Fließrichtungspfeile. Folgende Einstellungen sind möglich:

  • Darstellung aller Knotensymbole mit Beschriftung sowie der Fließrichtungspfeile; Strangbeschriftungen werden ebenfalls dargestellt.
  • Darstellung aller Knotensymbole und der Beschriftung der ausgewählten Knoten. Fließrichtungspfeile werden nicht dargestellt. Strangbeschriftungen werden ebenfalls dargestellt.
  • Es werden keine Knotensymbole, keine Beschriftung und keine Fließrichtungspfeile dargestellt. Strangbeschriftungen werden nicht dargestellt.

Verfügbar ab Build 20191016

Print

Legendenliniendefinition Knoten

Die individuelle Konfiguration der Grundrissdarstellung wurde dahingehend erweitert, sodass die Knotenbeschriftung durch den Anwender individuell gestaltet werden kann. Auf diese Weise ist es möglich, auf sechs Zeilen die zur Verfügung stehenden Attribute (z.B. Deckelhöhen, Stationierung, Druckhöhen, Ausfluss bei instationärer Modellierung, etc) beliebig anzuordnen.

Weiters ist es möglich,

  • der Größe die Attributbezeichnung voranszustellen (z.B. GOK=123.45 m.ü.A oder 123.45 m.ü.A)
  • das Trennzeichen zwischen Attributbezeichnung zu definieren (z.B. GOK=123.45 m.ü.A oder GOK123.45 m.ü.A)
  • einzustellen, ob zwischen Größe und Einheit ein Leerzeichen eingefügt wird (z.B. GOK=123.45 m.ü.A oder GOK123.45m.ü.A)

 

Die Einstellungen 'LegendenliniendefinitionKnoten' können für Druckrohrnetz und Freispiegelkanal getrennt vorgenommen werden (siehe Bild unten):

fig LegendenliniendefinitionKnoten

 



Print